Mode-Zitat:Wolfgang Joop

von Stilistiker

Wolfgang Joop

Ach, mache Worte sind einfach nur herrlich. So auch dieser Satz von Wolfgang Joop:

„Der Mann hat sich selber als Lustobjekt entdeckt und wartet nicht mehr darauf, dass Mutti ihn anzieht.“

Kommentar …

Ich könnte mich manchmal wegschmeißen vor Freude, wenn ich jemandem wie Wolfgang Joop in einem Interview lese – solche Weisheiten bekommt man selten zu hören.
Wobei dem geneigten Mode-Enthusiasten natürlich bewusst ist, dass ein Mann, der den Narzissmus für sich entdeckt auch gerne die Herrenmode als Stilmittel benutzt. Ich kann dies zumindest für mich behaupten. Interessant finde ich jedoch die Wortwahl von Wolfgang Joop. Lustobjekt?

Lustobjekt Wolfgang Joop

Findest Du Dich sexy? Fühlst Du dich begehrt? Nein, das soll jetzt nicht zu einem Selbsthilfe-Blog mutieren – dafür gibt bestimmt qualifizierte Leute im Netz. Aber es ist wichtig, dass man sich selbst als erstes beobachtet. Ohne dass es zu einem egozentrischen Charakter führen muss, plädiere ich dafür, zuerst an sich zu denken und zu überlegen, was für einen gut ist und dann an den Rest der Welt – vielleicht würde Wolfgang Joop mir sogar zustimmen?

Es ist wichtig sich sexy und begehrenswert zu fühlen. Ist das der Fall? Dann sorg dafür, dass es so bleibt. Ist dem nicht so? Dann tu etwas dafür. Wolfgang Joop ist eine Paradebeispiel für eine solche Selbstdarstellung (das ist in meinem Wortschatz kein negativ belegtes Wort).

Advertisements